Konrad Gieß

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konrad Julius Gieß (geb. 9. Juni 1855 in Fürth[1], gest. 26. August 1931 in Fürth[2]) war ein Fürther Zimmermeister und Architekt.

Er kam als sechstes und jüngstes Kind des Zimmermeisters Simon Gieß und seiner Ehefrau Maria Apollonia, geborene Schmidt zur Welt. Sein Taufpate war der Zinngießermeister Konrad Schildknecht.[1]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Angerstraße 22WohnhausKonrad Gieß1867
1883
D-5-63-000-54Klassizismus
Heiligenstraße 13MietshausWilhelm Horneber
Konrad Gieß
Wilhelm Horneber
Konrad Gieß
1880D-5-63-000-385Klassizismus
Lessingstraße 14Mietshaus, ehemals mit
Gaststätte „Zum Rheinpfälzer“
Konrad Gieß1877D-5-63-000-725Klassizismus
Lessingstraße 16WohnhausKonrad Gieß1876D-5-63-000-727Klassizismus
Ludwigstraße 6WohnhausKonrad Gieß1878D-5-63-000-762Klassizismus

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Kirchenbücher St. Michael, Taufen 1855–1857, S. 37
  2. Kirchenbücher St. Paul, Bestattungen 1917–1932, S. 281

Bilder[Bearbeiten]