Moritz Schlentheim

Aus FürthWiki
Version vom 2. November 2022, 17:45 Uhr von Marocco (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moritz Schlentheim war ein Gastwirt und Kaffetier im 19. Jahrhundert. Sein Café befand sich zunächst in der Hallstraße/Ecke Alexanderstraße (heute Alexanderstraße 22).[1] 1864 kaufte er das ehemalige Hotel Union und eröffnete im Dezember sein Hotel Schlentheim.

1845 trat er in den Gewerbverein ein; außerdem war er Mitglied im Hut-Emancipations-Verein.

1851 bewarb er sich um eine Konzession "zur Beherbergung von Fremden".[2]

Er war mit Sophie Schlentheim verheiratet und starb im Jahr 1867.

Adressbucheinträge[Bearbeiten]

  • 1854: (Alexanderstraße) 301 I a, Schlentheim Moritz, Gast- und Kaffeehaus[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Ein Ludwig Schlentheim erhielt im Februar 1871 das Auswanderungszeugnis nach Amerika.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fürther Tagblatt vom 11. September 1849
  2. Fürther Tagblatt vom 4. September 1851
  3. Adressbuch von 1854
  4. Fürther Tagblatt vom 3. Februar 1871

Bilder[Bearbeiten]