Turmel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Das Rathaus-Maskottchen '''Turmel''' hatte entstand im [[1000 Jahre Fürth|Stadtjubiläumsjahr 2007]], zunächst als grafisches Element in den Programmheften. Es sollte primär auf Veranstaltungen hinweisen, die für Kinder geeignet gewesen sind. Zusätzlich wurden im gleichen Jahr erste Anstecknadeln entwickelt, die im Rahmen der Feierlichkeiten verkauft bzw. verteilt wurde. Die Idee für "Turmel" hatte die Künstlerin [[Ulrike Irrgang]] von der [[Schule der Phantasie]].<ref>1000 Jahre Fürth - Jubiläumsporgramm für Kinder, Flyer [http://www.1000-jahre-fuerth.de/PortalData/2/Resources/service/dokumente/Kinderveranstaltungsprogramm_web.pdf online abrufbar]</ref>  
 
Das Rathaus-Maskottchen '''Turmel''' hatte entstand im [[1000 Jahre Fürth|Stadtjubiläumsjahr 2007]], zunächst als grafisches Element in den Programmheften. Es sollte primär auf Veranstaltungen hinweisen, die für Kinder geeignet gewesen sind. Zusätzlich wurden im gleichen Jahr erste Anstecknadeln entwickelt, die im Rahmen der Feierlichkeiten verkauft bzw. verteilt wurde. Die Idee für "Turmel" hatte die Künstlerin [[Ulrike Irrgang]] von der [[Schule der Phantasie]].<ref>1000 Jahre Fürth - Jubiläumsporgramm für Kinder, Flyer [http://www.1000-jahre-fuerth.de/PortalData/2/Resources/service/dokumente/Kinderveranstaltungsprogramm_web.pdf online abrufbar]</ref>  
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
Seit [[2018]] gibt es Turmel auch als sog. Walking-Act-Figur, also einer kostümierten Figur, in der ein freiwilliger Mitarbeiter das Kostüm zu bestimmten Anlässen trägt. Erstmal zu sehen war das Maskottchen bei der Consumenta in Nürnberg, aber auch am städtischen Tag der offenen Tür bzw. 2019 am Bauernsonntag während des Kirchweihumzuges.  
+
Seit [[2018]] gibt es Turmel auch als sog. Walking-Act-Figur, also einer kostümierten Figur, in der ein freiwilliger Mitarbeiter das Kostüm zu bestimmten Anlässen trägt. Erstmal zu sehen war das Maskottchen bei der Consumenta in Nürnberg, aber auch am städtischen Tag der offenen Tür bzw. 2019 am [[Erntedankfestzug|Bauernsonntag]] während des Kirchweihumzuges.
 +
 
 +
Neben dem Maskottchen Eddy der [[Spielvereinigung]] (seit [[2005]]), ist Turmel das zweite Maskottchen in der Stadt Fürth als Walking Act, wobei  das Maskottchen der [[Fürther Kirchweih]] [[Michaelis-Kirchweih#Maskottchen_Betzila|Betzila]] zwar als Textilfigur vor dem Turmel existierte - die Idee des Maskottchens war aber deutlich älter.  
  
 
== Lokalberichterstattung ==
 
== Lokalberichterstattung ==

Version vom 1. Dezember 2019, 23:29 Uhr

Das Rathaus-Maskottchen Turmel hatte entstand im Stadtjubiläumsjahr 2007, zunächst als grafisches Element in den Programmheften. Es sollte primär auf Veranstaltungen hinweisen, die für Kinder geeignet gewesen sind. Zusätzlich wurden im gleichen Jahr erste Anstecknadeln entwickelt, die im Rahmen der Feierlichkeiten verkauft bzw. verteilt wurde. Die Idee für "Turmel" hatte die Künstlerin Ulrike Irrgang von der Schule der Phantasie.[1]

Seit 2018 gibt es Turmel auch als sog. Walking-Act-Figur, also einer kostümierten Figur, in der ein freiwilliger Mitarbeiter das Kostüm zu bestimmten Anlässen trägt. Erstmal zu sehen war das Maskottchen bei der Consumenta in Nürnberg, aber auch am städtischen Tag der offenen Tür bzw. 2019 am Bauernsonntag während des Kirchweihumzuges.

Neben dem Maskottchen Eddy der Spielvereinigung (seit 2005), ist Turmel das zweite Maskottchen in der Stadt Fürth als Walking Act, wobei das Maskottchen der Fürther Kirchweih Betzila zwar als Textilfigur vor dem Turmel existierte - die Idee des Maskottchens war aber deutlich älter.

Lokalberichterstattung

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1000 Jahre Fürth - Jubiläumsporgramm für Kinder, Flyer online abrufbar

Bilder