Beck'sche Tabakfabrik

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Beck'sche Tabakfabrik befand sich im 19. Jahrhundert in der damaligen Wassergasse (Wasserstraße Nr. 17; abgerissen). Bis 1817 war der alleinige Besitzer Johann Friedrich Beck; 1817 kam als Gesellschafter der Schwiegersohn dazu, ab da hieß die Firma „J. F. Beck und Sigmund“.

In der Fronmüllerchronik wird berichtet:

Am 22. Dezember 1808 Nachts brannte die Beck'sche Tabaksfabrik in der Wassergasse ab, wobei gegen 400 Centner Tabak zu Grunde gingen. Die Flammen stiegen durch den Tabak zu solcher Höhe empor, daß die glühende Asche bis auf den Markt geführt wurde.[...].[1]

Adressbucheinträge[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fronmüllerchronik, 1871, S. 184 f

Bilder[Bearbeiten]