Gebr. Mayer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo: Gebr. Mayer, 2019

Die Firma Gebr. Mayer GmbH & Co. KG (ausgeschrieben: Gebrüder Mayer) bietet Baumaschinen, Krane, Baugeräte, Schalungen und Gerüste zum Verkauf und Verleih an. Hauptsitz des Familienunternehmens ist die Johann-Zumpe-Straße 11 in Fürth.

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Wilhelm Mayer gründete im Oktober 1924 in der Goethestraße einen Eisen- und Drahtwarengroßhandel, in den 1925 sein Bruder Tobias Mayer, Wirt der Sieben Schwaben, einsteigt - So entsteht der Name "Gebr[üder] Mayer". In Folge der Weltwirtschaftskrise und Rezession scheidet Tobias Mayer 1932 wieder aus.

Wilhelm Mayer führt das Unternehmen fortan wieder allein, bis er 1935 im Arbeitseinsatz tödlich verunglückt. Seine Witwe Elise Mayer übernimmt die Leitung des Unternehmen. 1942 fällt der Sohn Heinz Mayer, der für die Fortführung des Unternehmens vorgesehen war im Afrika-Feldzug.

Seine Schwester Grete Mayer heiratet 1949 Paul Lämmermann (gest. 19.10.1997), der 1950 in das Unternehmen einsteigt und das Sortiment der Eisen- und Drahtwarenhandlung um Baumaschinen erweitert. 1960 zieht das Unternehmen an die Eisenstraße in der Südstadt.

1976 tritt Sohn Wilhelm Lämmermann in die Leitung der Firma ein. 1981 wird ein Gelände an der Magazinstraße erworben. 1999 weiht die Firma ihren neuen Hauptsitz an der Johann-Zumpe-Straße ein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]