Stadtrat

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ratsmitglieder um 1906
Sitzungsaal, um 1988

Der Stadtrat der Stadt Fürth ("Gemeindebevollmächtigte der Stadt Fürth") ist das höchste Selbstverwaltungsorgan innerhalb der Stadt Fürth. Nur er kann bestimmen, was in Fürth "kommunales Gesetz" ist. Er ist ein Instrument der lokalen Demokratie in Fürth.

Ihm steht der Oberbürgermeister als Mitglied, als "Geschäftsführer" und oberster Repräsentant vor.

Geschichte[Bearbeiten]

Fürth besaß vom Jahr der Erhebung zur »Stadt 1. Klasse« 1818 an bis 1919 im »Gemeindekollegium« ein erstes Vorläufer-Gremium des heutigen Stadtrats: Nach dem zweiten Gemeindeedikt von 1818 entstanden erweiterte Selbstverwaltungsrechte für die Kommune. Die Fürther Bürger konnten fortan Wahlmänner wählen, die dann die Gemeindebevollmächtigten bestimmten, jenes Gremium das in etwa dem heutigen Stadtrat entspricht. Die Bevollmächtigten wählten dann Bürgermeister und Magistrat (vergleichbar den heutigen Referenten). Wahlrecht hatten nur jene Bewohner, denen das Bürgerrecht verliehen war.

Kommunalwahlen im heutigen Sinne wurden erst durch die Räterepublik 1919 eingeführt: In § 14 des „Vorläufigen Staatsgrundgesetzes des Freistaates Bayern“ vom 17. März 1919 wird eine Wahl nach den Grundsätzen des Landtagswahlrechts, also als allgemeine, gleiche, unmittelbare und geheime Wahl vorgeschrieben. Konkretisiert wurde dies im „Gesetz über die gemeindliche Selbstverwaltung“ vom 22. Mai 1919 und in der Gemeindeordnung vom 17. Oktober 1927.

Siehe auch: Stadtverwaltung (19. Jahrhundert)

Durch das so genannte Reichsgleichschaltungsgesetz vom 31. März 1933 wurde der demokratisch gewählte Stadtrat aufgelöst und im Verhältnis der am 5. März 1933 abgegebenen Stimmen bei der Reichstagswahl neu besetzt - wobei die KPD bewusst nicht mehr berücksichtigt wurde. Durch ein weiteres "Gleichschaltungsgesetz" vom 7. April 1933 wurde die Zahl der Stadträte zusätzlich reduziert auf 28 Sitze, wovon 15 Sitze der NSDAP zufielen, die mithin die absolute Mehrheit hatte. 1935 wurde die Gemeindeordnung reichsweit gleichgeschaltet mit einer zentralistischen Machtausrichtung: Die Verwaltung wurde vom Bürgermeister oder seinem Stellvertreter alleine geführt, der Stadtrat verlor seine politische Funktion vollständig und wurde auf ein rein beratendes Gremium degradiert. Im Sommer 1935 wird auch diese reine NSDAP-Besetzung nochmals aufgelöst und durch den amtierenden Oberbürgermeister Jakob mit "handverlesenen" »Ratsherren« am 3. Oktober 1935 neu besetzt.

Siehe auch: Machtergreifung: Auflösung des Stadtrats

Ergebnisse der Kommunalwahlen Fürth 1946 - 2020
Wahlbeteiligung Kommunalwahlen Fürth 1946 - 2020

Nach dem Sieg der Alliierten wurde der NS-Stadtrat aufgelöst und durch ein beratendes Gremium aus 27 Fürther Bürgern ersetzt. Die erste demokratische Wahl fand dann wieder am 26. Mai 1946 statt. Seit dem 8. Dezember desselben Jahres ist die kommunale Selbstverwaltung in Artikel 11 (2) der Bayerischen Verfassung verankert.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Der Stadtrat setzt sich zusammen aus

Ausschüsse & Gremien[Bearbeiten]

Der Stadtrat bildet gem. des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts eine Vielzahl von Ausschüssen und Gremien bzw. entsendet Vertreter zu Aufsichtsräten, Zweckverbänden etc.[1] Analog der Wahlergebnisse zur Kommunalwahl werden folgende Ausschüsse und Gremien mit Stadträten besetzt:

Ausschüsse:

  • Ältestenrat (gem. § 14 GeschO)
  • Ausschuss für Jungendhilfe und Jugendangelegenheiten (gem. GeschO AJJ)
  • Ausschuss für Kirchweihen, Märkte und ähnliche Veranstaltungen (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 4 GeschO)
  • Ausschuss für Schule, Bildung und Sport (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 1 GeschO)
  • Bau- und Werksausschuss (gem. § 11. Abs. 1 Nr. 2 GeschO)
  • Finanz- und Verwaltungsausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 3 GeschO)
  • Kulturausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 5 GeschO)
  • Personal- und Organisationsausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 6 GeschO)
  • Rechnungsprüfungsausschuss (§ 12 GeschO, Art. 103 Abs. 2 GO)
  • Umlegungsausschuss (gem. § 2 VO über Umlegungsausschüsse)
  • Umweltausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 7 GeschO)
  • Verkehrsausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8 GeschO)
  • Wirtschafts- und Grundstücksausschuss (gem. § 11 Abs. 1 Nr. 9 GeschO)

Beiräte:

  • Baubeirat
  • Baukunstbeirat
  • Beirat für Sozialhilfe, Sozial- und Seniorenangelegenheiten (gem. § 16 Abs. 4 GeschO)
  • Beirat für Gewerbehof-Fürth GmbH
  • Integrationsbeirat

Kommissionen:

  • Geschäftsordnungskommission (gem. § 15 Abs. 3 GeschO)
  • Gleichstellungskommission (gem. § 15 Abs. 4 GeschO)
  • Verkehrskommission

Aufsichts- und Verwaltungsräte:

Zweckverbände:

  • Verbandsversammlung des Zweckverbandes Sparkasse Fürth
  • Verbandsrat des Zweckverbandes Fachoberschule

Stiftungen:

Sonstige Gremien:

  • Vollversammlung des Bayer. Städtetages
  • Hauptversammlung des Deutschen Städtetages
  • Forum des Fürther Sports
  • Trägerversammlung Jobcenter Fürth Stadt
  • Kuratorium zur Verleihung der Kultur- und Förderpreise der Stadt Fürth
  • Kuratorium zur Verleihung des Jakob-Wassermann-Literaturpreises
  • Preisgericht "Sicherheitspreis"
  • Preisgericht zur Begutachtung der Vorschläge für den Umwelt- und Naturschutzpreis
  • Preisgericht "Solarpreis"
  • Preisgericht für den "Preis für vorbildliche Wohnungsrenovierung für ältere und behinderte Menschen"
  • Planungsverband Region Nürnberg - Planungsausschuss (gem. Art. 10 BayLplG i. V. m. § 5 Satzung PVRN)
  • Zweckverband für Rettungsdienst und feuerwehrliche Alarmierung Nürnberg
  • Zweckverband Sondermüll-Entsorgung Mittelfranken
  • Zweckverband Tierkörperbeseitigung Nordbayern
  • Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (ZVGN)
  • Zweckverband "Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg"
  • Zweckverband Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum
  • Verein Naherholungsgebiet Lorenzer Reichswald und Umgebung e. V. (NEVL)
  • Kommission zum Schutz gegen Fluglärm und gegen Luftverunreinigung durch Flugzeuge für den Flughafen Nürnberg

Ehrenamtliche Stadträte - Aufwandsentschädigung[Bearbeiten]

Die Tätigkeit eines ehrenamtlichen Stadtrates erstreckt sich auf die Mitwirkung bei den Beratungen und Entscheidungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse. Zusätzlich können einzelne Mitglieder des Stadtrates besondere Verwaltungs- und Überwachungsbefugnisse übertragen bekommen. Für die Tätigkeit als ehrenamtlicher Stadtrat erhalten die Stadtratsmitglieder monatlich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 884,- € (Stand Juli 2017). Für die Führung und die dadurch anfallenden Mehrbelastungen wird den Fraktionsvorsitzenden eine weitere Entschädigung von monatlich 206,-- Euro zugebilligt (Stand Juli 2017). Zusätzlich werden Stadträten bzw. deren Arbeitgebern bei Nachweis ein Verdienstausfall gewährt. Selbständig tätigen Stadträten wird eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von 25,- € gewährt. Eine Entschädigung wird generell für Sitzungen im Stadtrat, der Ausschüsse, Kommissionen, Beiräte, städtisch verwalteten Stiftungen und Sitzungen für Preisverleihungsgremien sowie Veranstaltungen gewährt, sofern auf Veranlassung des Oberbürgermeisters eine Teilnahmepflicht besteht. Für Sitzungen, bei der die Teilnahme freiwillig ist, wird generell keine Entschädigung gewährt. Weitere Regelungen bzgl. der Entschädigung sind im örtlichen Gemeindeverfassungsrechts geregelt - letzte Fassung vom 7. Mai 2008. Sollte ein Stadtratsmitglied in einem Aufsichtsrat einer städtischen Tochter sein - z.B. Sparkasse Fürth, Infra, WBG etc. - erhält dieser zusätzlich weitere Aufwandsentschädigungen. Diese Summen sind in der Regel in einem niedrigen zwei- bis dreistelligen Bereich angesiedelt.

Oberbürgermeister[Bearbeiten]

Der Oberbürgermeister ist Vorsitzender des Stadtrates und Leiter der Stadtverwaltung gem. Art 36 und 37 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung vom 22. August 1998. Der Oberbürgermeister ist Beamter auf Zeit.

Bürgermeister[Bearbeiten]

Im Falle der Verhinderung des Oberbürgermeister vertritt der zweite Bürgermeister diesen. Der zweite Bürgermeister ist ebenfalls Beamter auf Zeit (berufsmäßiger Bürgermeister).

Referate[Bearbeiten]

Geschäftsverteilungsplan der Stadt Fürth

Die Verwaltung der Stadt Fürth ist in verschiedene Verwaltungsbereiche gegliedert, welche die Bezeichnung "Referate" führen. Die Zahl der Referate wird jeweils vom Stadtrat nach den dienstlichen Erfordernissen festgelegt. Die Leitung der Referate wird vom Stadtrat in der Regel für die Dauer von 6 Jahren durch gewählte berufsmäßige Stadträte besetzt, die die Amtsbezeichnung "berufsmäßiger Stadtrat" tragen. Die berufsmäßigen Stadträte sind ebenfalls Beamte auf Zeit. Die historisch gewachsenen Bezeichnungen "Stadtbaurat" und "Stadtkämmerer" bleiben bestehen.

Beteiligungen der Stadt Fürth, Stand 2012

Folgende Referate bestehen in der Legislaturperiode 2014 - 2020:

  • Direktorium - Dr. Thomas Jung | Bürgermeister- und Presseamt | Rechnungsprüfungsamt | Gleichstellungstelle/Frauenbeauftragte
  • Referat 1 - Schule, Bildung und Sport - Markus Braun | Schulverwaltungsamt | Volksbücherei
  • Referat 2 - Finanzen, Organisation, Personal - Dr. Stefanie Ammon | Organisationsamt | Personalamt | Stadtkämmerei | Stadtkasse | Betriebsärztlicher Dienst
  • Referat 3 - Recht, Umwelt und Ordnung - Mathias Kreitinger | Rechtsamt | Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz | Bürgeramt | Standesamt | Straßenverkehrsamt | Amt für Brand- und Katastrophenschutz | Amt für Abfallwirtschaft
  • Referat 4 - Soziales, Jugend und Kultur - Dr. Benedikt Döhla | Kulturamt | Stadttheater | Stadtarchiv und Museen | Stadtische Galerien | Amt für Soziales, Wohnen und Seniorenangelegeheiten, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien | Städtisches Altenpflegeheim | Stadthalle
  • Referat 5 - Bauwesen - Christine Lippert | Stadtplanungsamt | Gebäudewirtschaft | Tiefbauamt | Grünflächenamt
  • Rererat 6 - Wirtschaft, Wissenschaft, Stadtentwicklung und Liegenschaften - Dipl.-Kfm. Horst Müller | Liegenschaftsamt | Amt für Wirtschaft | Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement | Amt für Tourismus
  • Eigenbetriebe | Stadtentwässerung
  • Kommunalunternehmen | Klinikum Fürth | KommunalBIT
  • Sonstiges | Jobcenter Fürth-Stadt
  • Unmittelbare städtische Eigengesellschaften, Mehrheitsbeteiligungen: Infra Fürth Holding GmbH, Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Fürth mit beschränkter Haftung (WBG), Volkshochschule Fürth gGmbH, ELAN - Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft, Gewerbehof Fürth GmbH (Complex)
  • Mittelbare städtische Eigengesellschaften und Mehrheitsbeteiligungen: infra Fürth GmbH | infra Fürth Verkehr GmbH | infra Fürth Dienstleistung GmbH | Infra Fürth Service GmbH | infra Fürth Bäder GmbH | infra Fürth Beteiligungs GmbH | Bremerhaven-Lehe Windkraft Beteiligungsgesellschaft mbH | Bremerhaven-Lehe Windkraft GmbH & Co. KG | Servicegesellschaft Klinikum Fürth mbH | Soziales Wohnen Fürth GmbH | Wohnfürth Immobilien und Bauträger GmbH | Klinik Kompetenz Genossenschaft Bayern (KKB)

Wahlperioden & Wahlergebnisse[Bearbeiten]

Wahlperiode CSU SPD FDP Grüne REP BÜ.Li.Fürth FWF LINKE DKP/FU KPD NPD BHE WVA Bayern-Partei Fürther Block Flüchtlingsgruppen AfD
Stadtrat 1919 - 1922 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1922 - 1925 - 28,89% - - - - - - - 12,48% - - - - 48,98% - -
Stadtrat 1925 - 1929 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1929 - 1933 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1933 - 1935 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1935 - 1945 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1945 - 1946 - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1946 - 1948 28,9% 47,1% 10,0% - - - - - - 9,3% - - 4,7% - - - -
Stadtrat 1948 - 1952 10,4% 39,3% 13,0% - - - - - - 9,6% - - 4,0% 8,5% - 4,1% -
Stadtrat 1952 - 1956 11,2% 44,3% 9,4% - - - - - - 7,1% - 7,1% 2,5% - 15,6% - -
Stadtrat 1956 - 1960 20,5% 45,2% 6,8% - - - - - - 6,1% - 6,6% - 3,1% 9,5% - -
Stadtrat 1960 - 1966 21,5% 52,8% 8,6% - - - - - - - - 6,7% - - 6,1% - -
Stadtrat 1966 - 1972 27,1% 48,1% 12,5% - - - - - 2,8% - 4,6% - - - 3,0% - -
Stadtrat 1972 - 1978 30,5% 52,8% 10,9% - - - - - 1,9% - 2,6% - - - 1,28% - -
Stadtrat 1978 - 1984 40,9% 43,7% 12,4% - - - - - 3,0% - - - - - - - -
Stadtrat 1984 - 1990 35,8% 51,0% 5,3% 4,9% - - - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1990 - 1996 30,2% 42,7% 5,9% 6,4% 8,8% 4,4% - - - - - - - - - - -
Stadtrat 1996 - 2002 [2] 35,21% 36,25% 4,06% 11,06% 4,42% 9.01% - - - - - - - - - - -
Stadtrat 2002 - 2008 [3] 39,79% 46,28% 2,83% 6,16% 2,17% 2,76% - - - - - - - - - - -
Stadtrat 2008 - 2014 [4] 26,35% 54,14% 3,05% 7,63% 2,04% - 2,40% 4,39% - - - - - - - - -
Stadtrat 2014 - 2020 [5] 24,8% 51,1% 2,5% 11,8% 1,8% - 3,5% 4,4% - - - - - - - - -
Stadtrat 2020 - 2026 [6] 18,7% 42,7% 2,5% 20,0% - - 4,1% 6,1% - - - - - - - - 5,9%

Dienstälteste Stadträte[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die kürzeste öffentliche Stadtratssitzung fand am 10. April 2019 statt. Diese dauerte insgesamt (inkl. nicht-öffentlicher Teil) 15 Minunten und 23 Sekunden. Davor war die kürzeste Sitzung am 26. Oktober 2016. Der öffentliche Teil der Stadtratssitzung mit 13 Tagesordnungspunkten dauerte 12 Minuten und 23 Sekunden, da die Sitzung erst um 15 Uhr begann. Die Gesamtssitzung samt nicht öffentlichen Teil - dauerte insgesamt 18 Minuten und 40 Sekunden.
  • Die vermutlich längste Stadtratssitzung fand im Dezember 1921 statt. Die Sitzung dauerte 20 Stunden und hatte nur einen Tagesordnungspunkt: Die Eingemeindung Fürths nach Nürnberg. Nach 20-stündiger Beratung stimmte der damalige Stadtrat der Eingemeindung mit 30 Stimmen zu, lediglich 12 stimmten dagegen. Die Eingemeindung Fürths kam dann doch nicht - dies wurde durch eine Volksabstimmung am 22. Januar 1922 durch ein eindeutiges Votum der Fürther Bevölkerung verhindert - der Stadtrat trat anschließend geschlossen zurück.
  • Das jüngste Stadtratsmitglied wurde am 15. März 2020 in den Stadtrat gewählt. Es handelte sich um Grünen-Stadträtin Anna Botzenhardt, die zum Zeitpunkt ihrer Wahl 19 Jahre und 100 Tage alt war. Bis dahin war jüngstes Stadtratsmitglied seit dem 16. März 2014 die SPD-Stadträtin Cornelia Reichert, die zum Zeitpunkt Ihrer Wahl 20 Jahre - zwei Monate und drei Tage alt war und davor Dr. Tobias Wagner von der CSU-Fraktion, der am 10. März 1996 mit 21 Jahren - 1 Monat und 25 Tage gewählt wurde. Zuvor war ein Mitglied der SPD-Fraktion der jüngste Stadtrat: Dr. Thomas Jung. Er wurde am 18. März 1984 im Alter von 22 Jahren - 10 Monaten und 13 Tage gewählt.
  • Das älteste Stadtratsmitglied war vermutlich Kurt Strattner. Er war bis kurz vor seinem Tod im Alter von 85 Jahren noch Mitglied des Stadtrats und trat aus gesundheitlichen Gründen im Dezember 2015 von seinem Amt als Stadtrat zurück.

Stadträte-Galerie[Bearbeiten]

Stadtrat Von Bis Bemerkung Partei Bild
Leonhard Abraham 11. Juni 1972 1984 Christlich-Soziale Union Leonhard Abraham 1972.jpg
Else Adler 10. Mai 1962 1966 Nachrückerin StR Neumeier Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Maximilian Ammon 16. März 2014 Christlich-Soziale Union
Stefanie Ammon 1. Januar 2010 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Emil Anselment 29. April 1964 1966 Nachrücker für StR Hösch Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Fritz Anton 18. März 56 JL 30. Juni 1972 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Birgit Arnold 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Birgit Arnold 2019.jpg
Michael Au 7. Mai 2014 Christlich-Soziale Union CSU Michael Au 2014 fw.jpg
Hanns Bader 1978 1990 Christlich-Soziale Union Hanns Bader 1984 CSU.jpg
Hans Bader 5. März 1978 1990 Christlich-Soziale Union
Babette Bauer 1922 1933 Treu Fürth, Wirtschaftspartei StR Babette Bauer 1925.jpg
Hans Bauer 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Wirtschaftliche Aufbau-Vereinigung
Judith Bauer 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Judith Bauer 2019.jpg
Johann Christian Bauermann 1925, 1945 1929, 1948 StR J Chr Bauermann 1925.jpg
Baumann Christian 31. Dezember 1924, 3. November 1945, 26. Mai 1946 1933, 1946, 17. Oktober 1948 In den Stadtrat berufen, Nachrücker, Regulär gewählt als StR Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Birgit Bayer-Tersch 1996 Christlich-Soziale Union Bayer-Tersch fw.jpg
Heinrich Berthold 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Lothar Berthold 18. März 1984, 1997 1990, 2002 Die Grünen 2014 01 berthold.jpg
Ludwig Beuschel 9. Februar 1962 1966 Nachrücker für StR Horn Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Otfried Bihler 18. März 1990 2002 Die Grünen, Bürger-Liste, Freie Wähler
Michael Blank 1972 2002 Christlich-Soziale Union Michael Blank CSU 1972.jpg
Brigitte Bloß 5. März 1978 30. April 1996 Christlich-Soziale Union, UCS
Konrad Bloß 11. Juni 1972 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Werner Bloß 1993 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Werner Bloß 2014.jpg
Hans Blöth 1930 10. März 1933 KPD Hans Blöth.jpg
Anna Botzenhardt 7. Mai 2020 Die Grünen Anna Botzenhardt.jpeg
Günter Brand 5. März 1978 8. Mai 1993 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Günter Brand 1990.jpg
Johann Braun 30. März 1952 1966 Freie Demokratische Partei
Markus Braun 7. Mai 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Markus Braun Okt 2019 DSCF8485.jpg
Hubert Brecht 30. Mai 1990 2002 REP
Ruth Brenner 7. Mai 2020 Die Linke
Fritz Bruckmann 18. März 1956 1960 KPD
Michael Brunner 26. Mai 1946 9. Mai 1952 Austritt durch Tod Freie Demokratische Partei
Heinrich Burghart 15. Juni 1919, 2. Januar 1946 1930, 1. November 1947 Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Heinrich Burghart 1925.jpg
Hans Böckler 1902 1903 Sozialdemokratische Partei Deutschlands A5178 Hans Böckler.jpg
Liselotte Bühler 30. Mai 1948 31. Oktober 1955 Wegzug nach Stuttgart Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Karl Cramer 27. März 1960, 21. November 1983 30. April 1978, 1984 Nachrücker für Bgm. Stranka Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Karl Daucher 30. Mai 1948 Wirtschaftliche Aufbau-Vereinigung
Lorenz Deininger 18. März 1956, 1. Oktober 1964 30. April 1960, 1966 Nachrücker für Eckstein Fürther Block e. V.
Ambros Diez 12. Januar 1950 30. April 1956 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Volkmar Diez 20. Juli 1988, 9. November 1994, 1996 1990, 2000, 2002 Nachrücker für Dr. Thomas Jung, Nachrücker für Schulze, Wiederwahl in den Stadtrat Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Rudolf Dirscherl 26. Mai 1946 30. Juni 1948 KPD
Wenzel Dirscherl 30. Mai 1948 30. Juni 1972 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Wenzel Dirscherl 1972.jpg
Brigitte Dittrich 2002 2016 Die Grünen Brigitte Dittrich 2014.jpg
Matthias Dornhuber 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Matthias Dornhuber 2020 Michaelskirche.jpg
Karl Drechsel 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Karl Dresel 9. November 1961 1966 Nachrücker StR. Dr. Stolz Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Benedikt Döhla 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Benedikt Döhla 2019.jpg
Albert Dörfler 13. März 1966 1984 Fürther Block e. V., Freie Demokratische Partei
Karl Konrad Dürschinger 13. März 1966 10. Februar 1995 Ausschied durch Tod Christlich-Soziale Union Karl Dürschinger 1972.jpg
Emilie Eberhard 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Konrad Eberhard 1927 1933 Kaufmann, Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Konrad Eberhard 1925.jpg
Horst Eckardt 11. Februar 1987 1990 Nachrücker für Günter Hefele Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Georg Eckstein 30. März 1952 30. August 1964 Fürther Block e. V.
Stephan Eichmann 20. Januar 2016 Freie Demokratische Partei Stephan Eichmann fw.jpg
Norbert Eimer 1996 2005 Freie Demokratische Partei Norber Eimer 1980.jpg
Alfred Einhorn 13. März 1966 16. Januar 1987 Austritt durch Tod Christlich-Soziale Union Alfred Einhorn 1972.jpg
Friedrich Engel 18. März 1956 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ernst Engelhardt 10. Juli 1947 30. April 1956 Nachrücker für StR Fischer Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Martin Ermer 20. September 1956 1960 Nachrücker KPD Martin Ermer 2018.jpg
Hugo Fasold 30. Juni 1948 30. April 1956 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hugo Fasold.jpg
Johann Fehn 26. Mai 1946 1. Juli 1966 1966 Rücktritt Sozialdemokratische Partei Deutschlands Johann Hans Fehn SPD.jpg
Anneliese Feuerlein 1972 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Hermann Fink 5. März 1978 1984 Christlich-Soziale Union
Willi Fischer 26. Mai 1946 10. Juli 1947 Amtsniederlegung Sozialdemokratische Partei Deutschlands Willi Fischer 1949.jpg
Rudolf Fischer 1949 3. September 1950
Max Flemmig 3. November 1945 1946 Berufen in den Stadtrat KPD
Hans Flohrer 1. Juni 1972 30. April 1996 Christlich-Soziale Union Hans Flohrer 1972.jpg
Manfred von Frankenberg 11. Juni 1972 1984 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Georg Franz 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 30. Juni 1948 Berufen in den Beirat des Stadtrates Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Gerhard Freund 27. März 1960 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Gesamtdeutscher Block
Erich Friesl 11. Juni 1972 15. Juni 1977 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Erich Friesl 1970.jpg
Hildegard Fritsch 30. März 1952 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hilde Fritsch 1990.jpg
Paul Fronmüller 15. Juni 1919 31. März 1933 Treu Fürth Paul Fronmüller.jpg
Georg Fröhlich 12. November 1953 30. April 1956 Nachrücker Fürther Block e. V.
Alexander Fuchs 1. Mai 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Alexander Fuchs 2019.jpeg
Barbara Fuchs 2014 2020 Die Grünen 2022 03 22 Trinkwasser Demo 6.jpg
Albert Fürst 27. März 1960 18. August 1963 Austritt durch Tod Freie Demokratische Partei
Waltraud Galaske 10. März 1996 2020 Die Grünen Waltraud Galaske Grüne 2015.jpg
Andreas Gareis 18. März 1956 1966 Christlich-Soziale Union
Felix Geismann 2020 Die Grünen Felix Geismann 2019.png
Georg Geißendörfer 30. Juni 1948, 15. Mai 1952 1952, 2. Oktober 1953 Nachrücker, dann Austritt durch Tod Freie Demokratische Partei
Otto Gellinger 26. Mai 1946, 18. März 1954 30. Juni 1948, 30. Juni 1972 Nachrücker 1954 für Hans Rupprecht Sozialdemokratische Partei Deutschlands Otto Gellinger 1972.jpg
Alfred Gibisch 30. März 1952 21. September 1960 Ausgeschieden kurz nach der Wiederwahl BdH
Heike Giering 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Heike Giering 2019.jpg
Monika Gottwald 2014 2020 Austritt 2019 aus Die Linke Die Linke Monika Gottwald 160x240.jpg
Rotraut Grashey 1984 1999 Die Grünen Rotraut Grashey 2007.jpg
Inge Groß 1978 2002 Freie Demokratische Partei
Anna Gruber 30. März 1952 30. April 1956 Fürther Block e. V.
Fritz Gräßler 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 30. Juni 1948 Berufen in den Beirat des Stadtrates Sozialdemokratische Partei Deutschlands Fritz Gräßler.jpg
Konrad Grünbaum 26. Mai 1946 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Konrad Grünbaum SPD 1975.jpg
Stefan Grünbaum 30. Mai 1948 30. April 1956 KPD
Petra Guttenberger 24. Mai 1995 2014 Nachrückerin für Kirschbaum Christlich-Soziale Union Petra Guttenberger PF.jpg
Alfred Göß 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Andreas Haas 2020 Alternative für Deutschland AndreasHaas April2019.jpg
Willi Hahn 14. Januar 1976 30. April 1996 Nachrücker für Günter Witzsch Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Karl Halbig 27. März 1960 30. April 1978 Freie Demokratische Partei Karl Halbig 1970.jpg
Julius Haller 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Konrad Hannweg 11. Juni 1972 30. April 1996 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Martin Harscher 30. März 1952 30. April 1956 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Martin Harscher.jpg
Rudolf Hartosch 5. März 1978 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Niklas Haupt 2020 Die Linke Niklas haupt 2017.jpg
Karl Hauptmannl 1964 1982 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Karl Hauptmannl.jpg
Anton Hausladen 7. Dezember 1929 10. März 1933 KPD Anton Hausladen.jpg
Erika Hefele 1996 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Günter Hefele 11. Juni 1972 1986 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Günter Hefele (2).jpg
Andrea Heilmaier 8. Mai 2002 Christlich-Soziale Union
Michael Helgert 16. Februar 2022 Nachrücker für Peter Pfann Christlich-Soziale Union Michael Helgert Feb 2022 4.jpg
Dietmar Helm 2008 Christlich-Soziale Union Dietmar Helm.jpg
Leonhard Helmreich 15. Juni 1919 23. Juli 1933 Austritt durch Tod Treu Fürth
Hermann Herrenberger 1920, 3. November 1945 19. April 1945, 30. Juni 1946 Ruhestandsversetzung auf Grund NSDAP-Mitgliedschaft Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Oberbaurat Herrenberger 1930.jpg
Erich Herrmann 26. Mai 1946 27. April 1956 Amtsniederlegung Sozialdemokratische Partei Deutschlands Erich Herrmann SPD.jpg
Friedrich Hirsch 1948 30. März 1952
Cornelia Hirschmann 2014 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Cornelia Hirschmann 2014.jpg
Christian Hofmann (NSDAP) 1935 1945 berufener Stadtrat Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Hofmann Christian NSDAP 1935.jpg
Christian Hofmann 8. Dezember 1929 27. August 1930 KPD Christian Hofmann .jpg
Otto Holzer 1901 1903 Otto Holzer.jpg
Fritz Hopf 26. Mai 1946 30. Juni 1948 KPD
Christian Horn 1956 1962 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Christl Horn SPD.jpg
Vera Hänni 1984 1997 Austritt aus dem Stadtrat Christlich-Soziale Union 1990.Stadträtin Kohl.jpg
Matthäus Höchammer 30. Mai 1948 1960 Parteilos, Fürther Block e. V.
Else Hölzl 1919 1922 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Hans Hösch 30. Mai 1948 16. April 1964 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Erika Jahreis 5. März 1978 30. April 1996 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Franz Jakob 1929 1933 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Sozialdemokratische Partei Deutschlands OB Franz Jakob 1938.jpg
Claudia Jennewein 1996 1997 Amtsniederlegung Die Grünen Claudia Jennewein 1996.jpg
Horst Jeromin 4. Februar 1965, 11. Juni 1972 1966, 1990 Nachrücker des verstorbenen StR Zöllner Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Sarah Jonescu 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Sarah Jonescu 2019.jpeg
Werner Schumacher 5. März 1978 1984 Freie Demokratische Partei
Johann Juncker 27. März 1960 1966 Christlich-Soziale Union
Thomas Jung 1984 1994 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Dr-Thomas-Jung-Oberbürgermeister-der-Stadt-Fürth.jpg
Herbert Jungkunz 13. März 1966 30. April 1996 Freie Demokratische Partei Herbert Jungkunz.jpg
Günter Kahl 1994 2002 1994 - Nachrücker Christlich-Soziale Union
Dieter Kallweit 18. März 1990 30. April 1996 Christlich-Soziale Union
Adam Kastner 1925 1929 Volksgemeinschaft "Schwarz-weiß-rot" Volksgemeinschaft "Schwarz-Weiß-Rot" StR Adam Kastner 1925.jpg
Aydin Kaval 2014 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Aydin Kaval 2015.jpg
Frieda Kirschbaum 30. Mai 1948 30. April 1956 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Helmut Kirschbaum 13. März 1966, 2. März 1995 1990, 14. Mai 1995 Nachrutscher für StR Dürschinger Christlich-Soziale Union Helmut Kirschbaum 1984.jpg
Gerhard Klau 30. Mai 1948 1952 Parteilos UP
Ludwig Klauser 26. Mai 1946 30. April 1960 Freie Demokratische Partei
Agathe Kleemann 1922 1933 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Agathe Kleemann 1928.jpg
Berta Klier 30. Mai 1948 1952 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Jochen Klings 30. März 1952 1966
Wilhelm Kluth 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 30. Juni 1948 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Georg Knorr 1996, 2014 2002, 2020 Bürger Liste, Freie Wähler Freie Wähler Georg Knorr FW.jpeg
Johannes John 30. März 1952 30. April 1960 Christlich-Soziale Union
Franz Kolbe 30. März 1952 30. April 1956 BdH
Georg Kracker 26. Mai 1946 30. April 1978 Christlich-Soziale Union CSU Georg Kracker 1972.jpg
Ernst Krauß 13. März 1966 30. Juni 1972 NPD, Parteilos, Freie Demokratische Partei Ernst Krauß 1972.jpg
Joachim Krauße 1. August 1993 31. Juli 2017 Joachim Krauße 2017.jpg
Walter Kreitschmann 30. Mai 1948 30. März 1952 Unparteilich UP Walter Kreitschmann.jpg
Johanna Krüger 18. März 1956 18. Oktober 1960 Austritt durch Tod Christlich-Soziale Union, Fürther Frauen
Gabriele Köpplinger 2001 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Politikerin Gabriele Köpplinger 2017.jpg
Sepp Körbl 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Koerbl Sepp 2013.jpg
Hermann Landleiter 27. März 1960 1. März 1962 Ausgeschieden Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Andreas Landmann 1933 1936 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Andreas Landmann 1935.jpg
Heidi Lau 18. März 1990 Freie Wähler, Bürger-Liste Fürth Heidi Lau 2018.jpg
Karl Leber 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Angelika Ledenko 7. Mai 2014 Christlich-Soziale Union CSU Angelika Ledenko 2014 fw.jpg
Georg Lederer 26. Mai 1946 1966 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Justin Leicht 27. März 1960 23. Februar 1967 Christlich-Soziale Union Justin Leicht MdL CSU col.jpg
Andreas Leupold 1935 1939 berufener Stadtrat Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Andreas Leupold NS StR 1935.jpg
Richard Leupoldt 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Wirtschaftliche Aufbau-Vereinigung
Uwe Lichtenberg 13. März 1966 31. Oktober 1975 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Lichtenberg 090707-altOB80.jpg
Michael Liebel 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Rudi Lindner 1996 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Rudi Lindner Sep 2019.jpg
Antonio Loisi 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Antonio Loisi 2019.jpg
Hans Lotter 26. Mai 1946 1984 Freie Demokratische Partei Lotter, Hans.jpg
Maria Ludwig 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Maria Ludwig 2019.jpg
Marion Luft 2008 2020 keine erneute Kandidatur Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Alfred Längel 11. Juni 1972 30. April 1978 Christlich-Soziale Union
Otto Lößlein 13. März 1966 30. April 1978 Freie Demokratische Partei
Stefan Lößlein 13. März 1966 30. Juni 1972 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Christoph Maier 5. März 1978 2016 Christlich-Soziale Union 1989.Maier.jpg
Matthias Malterer 18. März 1956 30. April 1960 Gesamtdeutscher Block
Walter Matthey 30. März 1952 30. April 1956 Fürther Block e. V.
Adolf Meister 29. Juni 1977 30. April 1978 Nachrücker für den erkrankten StR Friesl Sozialdemokratische Partei Deutschlands Adi Meister.jpg
Georg Merkel 30. März 1952 30. April 1956 KPD
Joachim Mertens 13. März 1966, 10. März 1996 30. April 1978, 3. Juni 1996 Verstorben Christlich-Soziale Union, NPD
Ferdinand Metz 13. März 1966 2008 Christlich-Soziale Union Metz.jpg
Georg Metzler 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 1952 KPD
Karl Meyer 27. März 1960 30. Juni 1972 Christlich-Soziale Union
Elisabeth Meyer-Spreckels 30. Mai 1948 1952 Christlich-Soziale Union Elisabeth Meyer-Spreckels.jpg
Claudia Middendorf 2014 2020 keine erneute Kandidatur Christlich-Soziale Union
Ronald Morawski 2014 Christlich-Soziale Union Ronald Morawski CSU.jpg
Hans Moreth 13. März 1966 19. Juni 2013 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hans Moreth.jpg
Friedrich Morgenstern 1919 1922 DDP
Sigmund Morgenthau 1925 1933 StR Sigmund Morgenthau 1925.jpg
Kurt Mundinar 3. November 1945 1946 KPD
Erich Müller 30. September 1960 30. Juni 1972 Freie Demokratische Partei, Gesamtdeutscher Block Erich Müller 1972.jpg
Horst Müller 1998 Christlich-Soziale Union Horst Mueller CSU.jpg
Johann Karl Müller 8. Oktober 1953 30. April 1956 Nachrücker Freie Demokratische Partei
Wilhelm Müller 11. Juni 1966 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Markward Naser 11. Juni 1972 1990 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Hans Neumeier 27. März 1960 13. April 1962 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Marianne Niclaus 1996 2020 keine erneute Kandidatur
Josef Ostler 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 1952 Freie Demokratische Partei
Fritz Otto 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Walter Pavlicek 28. Juni 1973 24. November 1990 Nachrücker für den verstorbenen Hans Schmidt Sozialdemokratische Partei Deutschlands Walter Pavlicek SPD 1978.jpg
Julian Pecher 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Julian Pecher 2019.jpg
Wilhelm Peetz 1972 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Willi Peetz.jpg
Peter Pfann 1990 31. Dezember 2021 Ausscheiden auf eigenen Wunsch Christlich-Soziale Union Peter Pfann 2014.jpg
Monika Luise Pfannes 1996 2002 Bürger-Liste
Michael Pfeffer 1990 2005 Die Grünen Mike Pfeffer 1996 1.jpg
Georg Pförtner 3. November 1945, 30. Mai 1948 1946 Christlich-Soziale Union, PL, Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Georg Pförtner 1925.jpg
Robert Portzky 18. März 1956 30. April 1960 BP
Jürgen Raum 2002 2008 Christlich-Soziale Union, Freie Wähler Jürgen Raum.jpg
Ludwig Rebhan 30. März 1952 4. Mai 1955 Austritt durch Tod Wirtschaftliche Aufbau-Vereinigung
Alfons Reichardt 30. Mai 1948 1952 BP
Balthasar Reichel 1919 1924 Treu Fürth
Anette Reichenstein 18. März 1990 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Elisabeth Reichert 1990 2011 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Elisabeth Reichert.jpg
Hans Reitzammer 3. November 1945 1946 Berufen in den Stadtrat KPD
Heinrich Reuß 3. November 1945 15. Mai 1946 Wegzug Christlich-Soziale Union
Claus-Uwe Richter 18. März 1990 2020 keine erneute Kandidatur Die Republikaner
Rudi Richter 11. Juni 1972 31. Dezember 1978 Christlich-Soziale Union Dr Rudi Richter.jpg
Silke Rick 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Silke Rick 2019.jpg
Hans Riedel 3. November 1945 1946 In den Stadtrat berufen Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Harald Riedel 2. März 2008 Die Grünen Harald Riedel Wahl 2014 fw.jpg
Werner Riedel 13. März 1966 1984 Deutsche Kommunistische Partei DKP Werner Riedel.jpg
Gertrud Ritter 5. März 1978 1990 Christlich-Soziale Union Gertrud Richter 1984.jpg
Kurt Rittler 5. November 1975 30. April 1978 Nachrücker für Uwe Lichtenberg Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Leo Rosenthal 3. November 1945, 26. Mai 1946 1946, 9. Mai 1958 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands Leo Rosenthal 1950.jpg
Matthäus Rotter 18. März 1956 1984 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Erhard Ruff 3. November 1945 1946 In den Stadtart berufen KPD
Dirk Rupp 11. Juni 1972 30. April 1978
Fritz Rupprecht 13. März 1956, 1966 1960, 30. Juni 1972 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Fritz Rupprecht 1960.jpg
Hans Rupprecht 15. Juni 1919, 26. Mai 1946 1933, 1. März 1954 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hans Rupprecht 1950.jpg
Johann Röder 24. Oktober 1968 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Babette Rögner 26. Mai 1946 31. Dezember 1949 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Babette Rögner.jpg
Martin Saffer 26. Mai 1946 1966 Christlich-Soziale Union
Kamran Salimi 16. März 2014 Die Grünen Kamran Salimi.jpg
Hans Sandreuter September 1933 25. August 1937 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Hans Sandreuter.jpg
Werner Scharl 1996 2008 Christlich-Soziale Union, Freie Wähler
Adolf Scheidig 1925 1929 StR Adolf Scheidig 1925.jpg
Hermann Scheinsberger 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Friedrich Scherzer 1919 1927 Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Friedrich Scherzer 1925.jpg
Peter Scheuenstuhl 1. Oktober 2021 Nachrücker für Dr. Döhla Sozialdemokratische Partei Deutschlands Peter Scheuenstuhl 2019.jpg
Maria Scheuerer 10. November 1960 30. Juni 1972 Christlich-Soziale Union
Gustav Schickedanz 1935 1945 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Portrait Gustav Schickedanz.jpg
Christian Schiller 3. Juni 1965 1966 Nachrücker StR Slama Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Herbert Schlicht 1996 2014 Christlich-Soziale Union Herbert Schlicht fw..jpg
Sigmund Schmaus 26. Mai 1946 1966 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Joachim Schmidt 11. Februar 1987 Nachrücker für Einhorn Christlich-Soziale Union Joachim Schmidt 2014.jpg
Johann Ludwig Schmidt 29. September 1949, 10. November 1955 1952, 14. Juni 1973 Nachrücker 1955, Austritt durch Tod, Nachrücker für Schönweiß, Parteiwechsel von KPD zu SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands, KPD
Karl Schmidt (Politiker) 30. März 1952 1953 Schied während der Amtsperiode aus Fürther Block e. V.
Johann Schmidt 15. Juni 1919 17. März 1933 Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Hans Schmidt 1925.jpg
Johannes Schmidtbauer 14. Juli 1966 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Friedrich Schmotzer 26. September 1963 1966 Nachrücker für Dr. Fürst Freie Demokratische Partei
Rolf Schneider 5. März 1978 1984 Christlich-Soziale Union
Julia Schnitzer 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Julia Schnitzer 2019.jpg
Albert Schorer 22. August 1946
Robert Schorr 13. März 1966 30. April 1996 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Karl Schreiner 1935 1945 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Karl Schreiner 1935.jpg
Georg Hans Schuh 18. März 1984 30. April 1996 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Georg Schultheiß 18. März 1956 30. April 1960 Christlich-Soziale Union
Friedrich Schulze 30. März 1952, 27. März 1960 30. April 1956, 3. Juli 1988 April 1966 SPD Mitgliedschaft, Austritt durch Tod, Regulär ausgeschieden Fürther Block e. V.., Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Anton Schuster 7. Juni 1963 1966 Nachrücker für StR Segitz Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Grete Schwarz 5. März 1978 2008 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Peter Schwarz 15. März 1962 1966 Nachrücker StR Landleiter Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Gerhard Schwiedersky 16. März 1967 31. Dezember 1976 Nachrücker für StR Leicht; Austritt auf eigenen Wunsch Christlich-Soziale Union StR Gerhard Schwiedersky CSU 1976.jpg
Maurice Schönleben 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Maurice Guglietta 2019.jpeg
Katharina Schönweiß 30. Mai 1948 29. September 1949 Austritt durch Wegzug; Nachrücker Johann Ludwig Schmidt (Übertritt zur SPD) KPD
Ulrich Schönweiß 2008 Die Linke Schoenweiss.jpg
Johann-Adam Segitz 4. März 1930, 26. Mai 1946 1933, 1963 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hans Seitz 1950.jpg
Irene Seidel 18. Januar 1956 12. Oktober 1968 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Gabriel Sellerer 25. Juni 1980 1990 Nachrücker für den verstorbenen StR Wiegel Christlich-Soziale Union 1987.Stadtrat Sellerer.jpg
Paul Seuberth 18. März 1990 30. April 1996 REP
Karl Slama 3. Mai 1956 20. Mai 1965 Nachrücker, Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands Karl Slama SPD 1950.jpg
Georg Spitzfaden 1919 1929 Georg Spitzfaden Generaldirektor 1925.jpg
Christiane Stauber 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Christiane Stauber 2019.jpg
Philipp Steffen 11. Mai 2016 Die Grünen Philipp Steffen.jpg
Franz Stich 1990 2020 keine erneute Kandidatur Christlich-Soziale Union Franz Stich CSU 2014.jpg
Siegfried Stieber 1. Januar 1978 2008 Nachrücker Rudi Richter Christlich-Soziale Union Siegfried Stieber Okt 2021 1.jpg
Helmut Stolz 27. März 1960 30. Oktober 1961 Austritt durch Wegzug Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Heinrich Stranka 30. Mai 1948 11. Juli 1963 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Heinrich Stranka fw.jpg
Kurt Georg Strattner 2005 15. Dezember 2015 Während der Wahlperiode verstorben Freie Demokratische Partei Kurt Strattner 2104.jpg
Arnulf Streck 1933 1934 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Arnulf Streck NSDAP A3449b.jpg
Insea Strobel-Schücking 13. März 1966 1984 Christlich-Soziale Union StR Insea Strobel-Schücking CSU 1976.jpg
Josef Styber 30. Mai 1948 1952 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Dagmar Svoboda 1996, 2005 2002, 2020 Die Grünen Dagmar Svoboda 2014.jpg
Franz Svoboda 11. Juni 1972 7. Januar 1974 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands Franz Svoboda 1972 SPD.jpg
Georg Tauber 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Hans Teichmann 1925, 1945 1929, 1946 Sozialdemokratische Partei Deutschlands StR Hans Teichmann 1925.jpg
Kurt Teichmann 3. November 1945 1946 Zum Stadtrat berufen Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ulrich Tipp 10. März 1996 2008 Christlich-Soziale Union
Heidi Tischendorf 10. März 1996 2008 Christlich-Soziale Union
Stefan Traustel 31. März 1974 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Carsten Träger 10. März 1996 30. September 2013 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Traeger Carsten Presse kl.jpg
Hartmut Träger 1984 2011 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hatmut Träger 1990.jpg
Gerhard Ulrich 30. März 1952 30. April 1956 Fürther Block e. V.
Hanns Ulrich 26. Mai 1946 1966 Christlich-Soziale Union
Stefan Ultsch 7. Mai 2008 7. Mai 2014 2014 nicht wiedergewählt Sozialdemokratische Partei Deutschlands Stefan Ultsch 2018 1.jpg
Frieda Vogel 1948 1969 Leiterin des Stadtjugendamtes Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Walter Vogel 13. März 1966 9. Oktober 1982 Austritt durch Tod Christlich-Soziale Union CSU Walter Vogel 1972.jpg
Georg Voit 1929 1933 Volksgemeinschaft Dt. Nation Volksgemeinschaft Dt. Nation
Jörg Vollbrecht 2008 2020 keine erneute Kandidatur Sozialdemokratische Partei Deutschlands Jörg Vollbrecht Mrz 2020 3.jpg
Ferdinand von Vopelius 18. März 1956 30. April 1960 Fürther Block e. V.
Hermann Wagler 2008 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Hermann Wagler 2019.jpg
Tobias Wagner 1996 2020 Christlich-Soziale Union Dr tobias wagner.jpg
Christoph Wallnöfer 2020 Die Grünen Fuchs Wallnöfer.jpg
Karl Weber 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Sabine Weber-Thumulla 1. Mai 2020 Die Grünen Sabine Weber-Thumulla 2019.jpg
Horst Weidemann 5. März 1978 31. Oktober 1993 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Anton Weigel 13. März 1966 30. April 1978 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Peter Weiß 18. März 1956 1966 Christlich-Soziale Union
Wilhelm Wenning 1978 1990 Christlich-Soziale Union Wenning 800x1200.jpg
Hans Werner 26. Mai 1946 30. Juni 1948 Christlich-Soziale Union
Rolf Werner 1. Januar 1977 2008 Nachrücker für Schwiedersky Christlich-Soziale Union Rolf Werner.jpg
Christian Weyermann 27. Oktober 1982 1984 Nachrücker für den verstorbenen StR Vogel Christlich-Soziale Union
Adolf Wiegel 13. März 1966 29. Mai 1980 Austritt durch Tod Christlich-Soziale Union Adolf Wiegel 1972.jpg
Hanne Wiest 7. Mai 2020 Die Grünen Hanne Wiest 2019.jpg
Richard Wießmann 30. Mai 1948 1952 BP
Willi Wilde 13. März 1966 30. April 1996 Christlich-Soziale Union Willi Wilde.jpg
Heidi Wille 10. März 1996 2008 Christlich-Soziale Union
Friedrich Winter 30. März 1952 30. Juni 1972 Christlich-Soziale Union Dr Friedrich Winter 1950.jpg
Peter C. Wirl 2002 2020 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Peter C. Wirl 2014 .jpg
Erhard Witulski 30. März 1952 1. September 1956 Austritt durch Wegzug KPD
Dieter Witzsch 5. März 1978 1984 Freie Demokratische Partei
Günter Witzsch 1. Juli 1972, 18. März 1984 31. Dezember 1975, 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Günter Witzsch.jpg
Hans-Jürgen Witzsch 5. März 1978 1984 Christlich-Soziale Union
Hans Wolf 26. Mai 1946 1956 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ayhan Yesil 2014 2020 keine erneute Wiederwahl Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Mohamed Younis 2008 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Die Linke, PIRATEN Mohamed Younis.jpg
Gabriele Zapf 2020 Die Grünen Gabriele Zapf 2020.jpg
Albert Zeitler 3. November 1945 1946 Berufen zum Stadtratd KPD
Georg Zenk 4. November 1945 1946 Berufen zum Stadtrat Christlich-Soziale Union
Meta Zill 1996 2014 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Franz Zimmermann 30. Mai 1948 1952 Gesamtdeutscher Block
Georg Zorn 15. Juni 1919 1929 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Georg Zorn A3149 1930.jpg
Paul Zöllner 18. März 1956 18. Januar 1965 Austritt durch Tod Sozialdemokratische Partei Deutschlands Paul Zöllner1964.jpg
Michaela von Wittke 2002 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Michaela von Wittke 2019.jpg


Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Frank: 50 Jahre Stadtrat Fürth 1946 - 1996. Wiederaufbau der Kommunalvertretung im Nachkriegs-Fürth. In: Fürther Heimatblätter, 1996/3, S. 61 - 81

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]