Schneidermeister: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Berufe}}
 
{{Berufe}}
 
* [[1601]] bildeten 14 markgräfliche Schneidermeister unter dem Schutze des Markgrafen die erste Zunft in Fürth.<ref>[[Fronmüllerchronik]], 1871, S. 55</ref>
 
* [[1601]] bildeten 14 markgräfliche Schneidermeister unter dem Schutze des Markgrafen die erste Zunft in Fürth.<ref>[[Fronmüllerchronik]], 1871, S. 55</ref>
* [[1799]]: Christian Bockh<ref>[[Einwohnerbuch von 1799]]</ref>; Georg Karl Sanzinger (gest. 1799), Paulus Fickenscher, Georg Veit Stentz, Sixtus Gebhard<ref>Alle Namen aus dem "[[Fürther Anzeiger]]" vom 22. Jan., 12. Feb. und 12. März 1799</ref>
+
* [[1799]]: Christian Bockh<ref>[[Einwohnerbuch von 1799]]</ref>; Georg Karl Sanzinger (gest. 1799), Paulus Fickenscher, Georg Veit Stentz, Sixtus Gebhard, Johann Leonhard Käuffer<ref>Alle Namen aus dem "[[Fürther Anzeiger]]" vom 22. Jan., 12. Feb., 12. März und 2. April 1799</ref>
 
* [[1848]] gab es in Fürth 182 Schneidermeister.<ref>[[Fronmüllerchronik]], 1887, S. 285</ref>
 
* [[1848]] gab es in Fürth 182 Schneidermeister.<ref>[[Fronmüllerchronik]], 1887, S. 285</ref>
  
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />

Version vom 20. Februar 2019, 19:09 Uhr

Dies ist eine Liste von Persönlichkeiten, die sich in der Stadt Fürth als „Schneidermeister“ hervorgetan haben:
PersonGeburtstagGeburtsjahrGeburtsortBerufTodestagTodesjahrTodesortBild
Rudolf Kreitlein14. November1919FürthSchneidermeister
Fußballschiedsrichter
31. Juli2012Stuttgart
  • 1601 bildeten 14 markgräfliche Schneidermeister unter dem Schutze des Markgrafen die erste Zunft in Fürth.[1]
  • 1799: Christian Bockh[2]; Georg Karl Sanzinger (gest. 1799), Paulus Fickenscher, Georg Veit Stentz, Sixtus Gebhard, Johann Leonhard Käuffer[3]
  • 1848 gab es in Fürth 182 Schneidermeister.[4]

Einzelnachweise

  1. Fronmüllerchronik, 1871, S. 55
  2. Einwohnerbuch von 1799
  3. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger" vom 22. Jan., 12. Feb., 12. März und 2. April 1799
  4. Fronmüllerchronik, 1887, S. 285