Johann Teufel

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Joseph Teufel (geb. 7. April 1868 in Fürth[1], gest. 28. Oktober 1935 in Fürth[2]) war ein Fürther Maurermeister und Architekt.

Er kam als drittes, erstes eheliches, Kind des Maurer- und Steinhauergesellen, späteren Maurermeisters Michael Teufel und seiner Ehefrau Anna Margaretha in der damaligen Schillerstraße 4 (ab 1890 Schillerstraße 8) zur Welt. Taufpate war der Burgfarrnbacher Schuhmachermeister Johann Joseph Nüsslein.[1]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Amalienstraße 70MietshausJohann TeufelJohann Teufel1902D-5-63-000-41Neu-Nürnberger-Stil
Amalienstraße 71MietshausJohann TeufelJohann Teufel1900D-5-63-000-42Neu-Nürnberger-Stil
Amalienstraße 73MietshausJohann TeufelJohann Teufel1901D-5-63-000-1790Neu-Nürnberger-Stil
Amalienstraße 75Mietshaus in EcklageJohann TeufelJohann Teufel1901D-5-63-000-1791Neu-Nürnberger-Stil
Karlstraße 14MietshausJohann TeufelJohann Teufel1903D-5-63-000-539Neurenaissance

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Kirchenbücher St. Michael, Taufen 1866–1869, S. 200
  2. Kirchenbücher St. Paul, Bestattungen 1932–1944, S. 75