Schmied: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 11: Zeile 11:
 
* 1844: Ludwig Wagner (Schmiedemeister in der Gustavstraße)<ref>"Fürther Tagblatt" vom 24.08.1844</ref>
 
* 1844: Ludwig Wagner (Schmiedemeister in der Gustavstraße)<ref>"Fürther Tagblatt" vom 24.08.1844</ref>
 
* 1850: Kaspar Bausch (Messerschmied, bis 1850 im Roßwirthshof, ab 1850 in der Helmgasse)<ref>"Fürther Tagblatt" vom 31.08.1850</ref>
 
* 1850: Kaspar Bausch (Messerschmied, bis 1850 im Roßwirthshof, ab 1850 in der Helmgasse)<ref>"Fürther Tagblatt" vom 31.08.1850</ref>
 +
* 1851: Georg Leonhard Heß<ref>"Fürther Tagblatt" vom 18.03.1851</ref>
  
 
==Literatur==
 
==Literatur==

Version vom 15. Februar 2020, 12:18 Uhr

Dies ist eine Liste von Persönlichkeiten, die sich in der Stadt Fürth als „Schmied“ hervorgetan haben:

PersonGeburtstagGeburtsjahrGeburtsortBerufTodestagTodesjahrTodesortBild
Heinrich LedererGemeindebevollmächtigter
Wirt
Schmied
Kupferschmied
  • 1752: Georg Hörauf (Zirkelschmied)[1]
  • 1797: Leonhard Schirmer (Nagelschmied), Johann (Erhard) Me(h)rwald, Daniel Wirsching (Zeug- und Zirkelschmied), Christian Ludwig Wirsching (Zeugschmied)[2]
  • 1797 - mind. 1799: Paulus Martin Wirsching (Zeug- und Ahlenschmied), Johann Obermeyer (Nagelschmiedmeister)[3]
  • 1798: Jakob Nentwich; Johann Würsching (Zeugschmied); Johann Melchior Bollmann (Huf- und Waffenschmied); Johann Seuschab (Hammerschmied); Wolfgang Leipold (Nagelschmied)[4]
  • 1798/1799: Wolfgang Leybold (Nagelschmied)[5]
  • 1798 - mind. 1807: Johann Melchior Vollmann (Huf- und Waffenschmied)[6]
  • 1799: Michael Tob. Seyfried (Zirkelschmied)[7]; Johann Meerwald, Michael Durst (Pfannenschmied), Georg Renner (Nagelschmied), Georg Nicolaus Wirsching (Zeugschmied), Johann Caspar Bald (Nagelschmiedmeister), Johann Christian Koch (Nagelschmied)[8]
  • 1819: Johann Walter; "Am obern Feuergeräthschaften-Magazin" Haus-Nr. 149, "Huffschmidtmeister"[9]
  • 1836 - mind- 1854: Georg Simon Walter; "Königsplatz" Haus-Nr. 140; "Schmidtmeister"[10]
  • 1844: Ludwig Wagner (Schmiedemeister in der Gustavstraße)[11]
  • 1850: Kaspar Bausch (Messerschmied, bis 1850 im Roßwirthshof, ab 1850 in der Helmgasse)[12]
  • 1851: Georg Leonhard Heß[13]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Vorläuffige Anmerckungen oder kurze Beleuchtung eines unter der Hand und in geheim distribuirten Bambergischen Impressi die von diesem Bißthum und dessen Dom-Probstey denen Hoch-Fürstl. Brandenburgischen Häusern in dem Hof-Marckt Fürth und dessen Eingehörungen..., Onolzbach, 1754, S. 113
  2. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger" vom 20. April, 16. Mai, 23. Mai und 19. Sep. 1797
  3. "Fürther Anzeiger", div. Ausgaben 1797 und 1799
  4. "Fürther Anzeiger" vom 20. März, 7. Juli, 11. Sep. und 4. Dez. 1798
  5. "Fürther Anzeiger" vom 7. Aug. 1798 und 3. Dez. 1799
  6. "Fürther Anzeiger" vom 7. Aug. 1798 und Adressbuch von 1807
  7. Einwohnerbuch von 1799
  8. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger" vom 1. Jan., 8. Jan., 22. Jan., 30. April, 13. August, 3. September und 10. September 1799
  9. Adressbuch von 1819
  10. Adressbuch von 1836, Adressbuch von 1846, Adressbuch von 1854
  11. "Fürther Tagblatt" vom 24.08.1844
  12. "Fürther Tagblatt" vom 31.08.1850
  13. "Fürther Tagblatt" vom 18.03.1851