Alexanderstraße 13: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Abriss lässt sich anhand von Fotos eindeutig widerlegen)
 
Zeile 16: Zeile 16:
 
Gedenktafel an [[Jakob Wassermann]] (hier geboren [[1873]]); Teil des [[Ensemble Alexanderstraße/Hallplatz|Ensembles Alexanderstraße/Hallplatz]].
 
Gedenktafel an [[Jakob Wassermann]] (hier geboren [[1873]]); Teil des [[Ensemble Alexanderstraße/Hallplatz|Ensembles Alexanderstraße/Hallplatz]].
  
Der kriegszerstörte Vorgängerbau war als durch reiche Gestaltung mit Rocailldekor und den allegorischen Figuren von Handel und Gewerbe über dem Portal betonte Mitte der östlichen Häuserzeile [[1764]] durch den Handelsmann Franciscus Keimel errichtet worden, der ihn an den Handelsmann Franciscus Rosenthal weiterverkaufte (gemeinsam mit der Alexanderstraße 14). [[1801]] - [[1806]] war das Haus Sitz der [[Königliche Bank|Königlichen Bank]]. Am [[10. März]] [[1873]] wurde hier der Schriftsteller [[Jakob Wassermann]] geboren. Heute ist das Gebäude Teil des Einkaufszentrums [[City-Center]].  
+
Der kriegszerstörte Vorgängerbau war als durch reiche Gestaltung mit Rocailldekor und den allegorischen Figuren von Handel und Gewerbe über dem Portal betonte Mitte der östlichen Häuserzeile [[1764]] durch den Handelsmann Franciscus Keimel errichtet worden, der ihn an den Handelsmann Franciscus Rosenthal weiterverkaufte (gemeinsam mit der Alexanderstraße 14). [[1801]] - [[1806]] war das Haus Sitz der [[Königliche Bank|Königlichen Bank]]. Am [[10. März]] [[1873]] wurde hier der Schriftsteller [[Jakob Wassermann]] geboren. Heute ist das Gebäude Teil des Einkaufszentrums [[City-Center]] und wurde baulich stark verändert.
  
 
Die Gedenktafel wurde im Juni 2014 aus der Denkmalliste gestrichen.
 
Die Gedenktafel wurde im Juni 2014 aus der Denkmalliste gestrichen.

Aktuelle Version vom 25. November 2017, 08:48 Uhr

Alexanderstraße 13.jpg
Das stark veränderte Geburtshaus von Jakob Wassermann in der Alexanderstraße 13
Die Karte wird geladen …

Gedenktafel an Jakob Wassermann (hier geboren 1873); Teil des Ensembles Alexanderstraße/Hallplatz.

Der kriegszerstörte Vorgängerbau war als durch reiche Gestaltung mit Rocailldekor und den allegorischen Figuren von Handel und Gewerbe über dem Portal betonte Mitte der östlichen Häuserzeile 1764 durch den Handelsmann Franciscus Keimel errichtet worden, der ihn an den Handelsmann Franciscus Rosenthal weiterverkaufte (gemeinsam mit der Alexanderstraße 14). 1801 - 1806 war das Haus Sitz der Königlichen Bank. Am 10. März 1873 wurde hier der Schriftsteller Jakob Wassermann geboren. Heute ist das Gebäude Teil des Einkaufszentrums City-Center und wurde baulich stark verändert.

Die Gedenktafel wurde im Juni 2014 aus der Denkmalliste gestrichen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]