Martha Krautheimer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martha Klara Krautheimer, (geb. Landmann 1875 in Fürth, gest. 1967 in Lugano) stammte aus der Hopfenhändlerfamilie Landmann; 1895 heiratete sie Nathan Krautheimer. 1911 stiftet sie der Stadt 60.000 Mark zur Errichtung einer weiteren Krippenanstalt. 1912 eröffnete sie die von Ihrem 1910 verstorbenen Ehemann testamtentarisch verfügte Krautheimer Krippe. Emigration 1932 nach Schweden.

Literatur

  • Franger, Gaby: Martha Krautheimer, in: Bedeutende Fürther Frauen, Fürth, 2009, S. 14