Johann Georg Ludwig Weithaas

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Georg Ludwig Weithaas (auch Weithas) war ein in Fürth tätiger Zimmerer bzw. Architekt. Er war der Sohn des ebenfalls in Fürth als Zimmermeister tätigen Johann Weithaas.

Johann G. L. Weithaas hat sich im Dezember 1848 um die durch Verzicht seines Vaters freigewordene "Concession zum Betriebe des Zimmergewerbes" beworben.[1] Im Januar 1849 hat er dann schließlich als "geprüfter Bautechniker" die Aufnahme als Bürger und Zimmermeister erhalten.[2]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Helmplatz 1Wohnhaus in EcklageFriedrich Schmidt
Johann Georg Ludwig Weithaas
1851D-5-63-000-391Klassizismus
Rudolf-Breitscheid-Straße 1Wohn- und Geschäftshaus in EcklageJohann Michael Zink
Johann Georg Ludwig Weithaas
1862D-5-63-000-1149Klassizismus
Schwabacher Straße 31Wohn- und GeschäftshausJohann Georg Ludwig WeithaasJohann Weithaas1847D-5-63-000-1233Klassizismus
Theaterstraße 30WohnhausJohann Georg Ludwig Weithaas1865
1794
D-5-63-000-1359Klassizismus

Adressangaben[Bearbeiten]

  • 1854: I. Bezirk, 312 c. (Hospitalstraße), Weithaas Joh. Gg., Zimmermeister[3]


Einzelnachweise[Bearbeiten]