Hauptmenü öffnen

FürthWiki β

Außerdem

  • 1698: Martin Braun
  • 1753: Sebastian Beßel[1]
  • 1797: Johann Andreas Seghiz; Johann Georg Schröder, Karl Wilhelm Wagner Johann Marcus Klein, Hieronimus Heinlein, Georg Samuel Hofbauer (gest. 64-jährig)[2]
  • 1797/1798: Joh. Paul(us) Faul[3]
  • 1797 - mind. 1799: Hieronimus Zech (auch: Zeck)[4]
  • 1798: Johann Scheidig; Georg Wilhelm Henlein; Jeremias Gottfried Rost; Andreas Paul; Georg Nikolaus Schmid; Christian Schiemann; Johann Georg Streng; Conrad Sieber; Christoph Güttner; Johann Christoph Weghorn; Johann Andreas Segiz; Anreas Jakob; Georg Michael Zebelein[5]
  • 1799: Elias Christ. Birnbaum[6]; Conrad Wagner (Schreiner und Spiegelfabrikant), Johann Friedrich Weghorn[7]
  • 1838: Johann Georg Neubauer (Bürger und Schreinermeister ab 1838)[8]
  • 1845: Georg Abraham Neubauer (gest. Januar 1845)[9]

Siehe auch

Literatur

  • Ordnung und Artikel der Schreiner in dem hochlöblich-Bambergischen Domprobstei-Amt zu Fürth. In: Fürther Heimatblätter, 1961/5, S.229 - 233
  • Bärbel Richter: Eine Schreinerfamilie zu Fürth im 18. Jahrhundert. In: Fürther Heimatblätter, 1989/3, S.102 - 108
  • Bärbel Richter: "Schreinerarbeit ist, behobelt, geleimt, gefügt, in einander geschoben.." Auf den Spuren Wolfgang Adam Maurers in Erlangen. In: Fürther Heimatblätter, 1990/2, S.46 - 54

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Vorläuffige Anmerckungen oder kurze Beleuchtung eines unter der Hand und in geheim distribuirten Bambergischen Impressi die von diesem Bißthum und dessen Dom-Probstey denen Hoch-Fürstl. Brandenburgischen Häusern in dem Hof-Marckt Fürth und dessen Eingehörungen..., Onolzbach, 1754, S. 118
  2. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger", div. Ausgaben von 1797
  3. "Fürther Anzeiger", div. Ausgaben von 1797 und 1798
  4. "Fürther Anzeiger" vom 20. April 1797 und Einwohnerbuch von 1799
  5. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger", div. Ausgaben von 1798
  6. Einwohnerbuch von 1799
  7. Alle Namen aus dem "Fürther Anzeiger" vom 25. Juni und 10. Dezember 1799
  8. "Fürther Tagblatt", 1838
  9. "Fürther Tagblatt" vom 22. Januar 1845