Michael Herrschel

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Herrschel (geb. 22. Februar 1971 in Regensburg) ist Autor, Librettist, Rezitator und Musiker.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Regensburg und München (bei Gerhard Hahn, Günter Erken und Jens Malte Fischer) sowie Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie (bei August Everding und Klaus Schultz). Parallel absolvierte er eine Sprech- und Gesangsausbildung bei Gerd Meinig (Theater Regensburg). Auftragswerke als Librettist schuf er für die Münchener Biennale für neues Musiktheater und das Theaterhaus Stuttgart. Sein Repertoire als Rezitator umfasst eigene Texte ebenso wie klassische Erzählrollen (Peter und der Wolf, L’histoire du soldat) und Themenprogramme mit Chansons, Lyrik, Prosa und Theatertexten.

Bücher[Bearbeiten]

Libretti[Bearbeiten]

Oper[Bearbeiten]

  • Sabelita-Szenen (work in progress). Musik: Horst Lohse. UA (Nr.2/4/9) 29.April 2012 Nürnberg (Neues Museum). Monika Teepe (Gesang), Pegnitzschäfer-Klangkonzepte, Christian Gabriel (Dirigent). – UA (Nr.17) 25.November 2012 Fürth (Auferstehungskirche). Monika Teepe (Sopran), Ensemble Les esprits follets, Gerhard Jacobs (Dirigent), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Harmonium)

Konzertante Szenen & vertonte Gedichte[Bearbeiten]

Erzählungen mit Musik[Bearbeiten]

Themenprogramme[Bearbeiten]

  • Rosas Glaube an ein Leben vor dem Tod. Hommage à Rosa Luxemburg. Mit Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier). Premiere 15.März 2019 Regensburg (Alumneum)
  • Starke Stimmen: Chansons von Komponistinnen aus Frankreich und Brasilien. Mit Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier). Premiere 6.November 2018 Fürth (Auferstehungskirche)
  • Chanson, Kabarett, Feuerwerk! Mit Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier). Premiere 31.Dezember 2014 Fürth (Auferstehungskirche)

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Sabine Rempe: In der Masse erklingen Stimmen der Hoffnung. Deutsch-französische Großstadt-Lebensgefühle in Auferstehung: Michael Herrschel hat einen Gedichtband geschrieben. Fürther Nachrichten, 14.Juli 2017 – online abrufbar

Website[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]